Thorbjørn Risager & The Black Tornado (DK)

Souliger Rhythm’n’Blues

Sonntags ans Schloss

„...Black Danish Dynamite der Spitzenklasse...“ (Norbert Neugebauer, rocktimes.de, 07.01.12). Nicht nur in Skandinavien und seiner Heimat Dänemark zählt er zu den innovativsten Vertretern des Genres. Beim Copenhagen Blues Festival wurde er 2005 als „Artist of the year“ ausgezeichnet. Thorbjørn Risager ist ein charismatischer Sänger, Gitarrist und Songschreiber mit einer „atemberaubenden Stimme“ (bluesnews, 10/06). Ein Großteil des Repertoires besteht aus Eigenkompositionen. Mit einer kräftigen Portion Soul und einer Prise New Orleans Swamp-Rock entsteht ein swingender, emotionsgetränkter Cocktail. Das erste Studio-Album „From The Heart“ (2006) wurde in die Top 30 der Blues-Alben 2007 (Blues Critic Media/USA) gewählt. Insgesamt erschienen bisher 10 Alben. 2015 wurde „Too Many Roads“ mit dem Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. „Alles stimmt auf den Punkt genau“ (Stephanie Engler, omm.de) und entwickelt mit dem messerscharfen Bläsersatz einen satten Sound mit hohem Wiedererkennungswert. Neben dem „Dänen mit der schwarzen Stimme…“ (bluesnews, 68/12) bestehen The Black Tornado aus Emil Balsgaard (p, org), Kasper Wagner (sax), Hans Nybo (sax), Peter Kehl (tp), dem Gitarristen Joachim Svensmark, Søren Bøjgaard (b) und Martin Seidelin (dr).

We use cookies on our website to support technical features that enhance your user experience. Privacy Policy

×